Für den Gesundheitsbereich wird Online Marketing unerlässlich

anja 24.03.2017

Online Marketing für den Gesundheitsbereich

Viele Praxen, Verbände, Gesundheitshandwerker, Einrichtungen und Dienstleister aus dem Gesundheitsbereich sind bereits gut im Internet vertreten. Hier können sie Kurse anbieten, zu wichtigen Themen aufklären und ihr Angebot bewerben. Auf Websites und Plattformen haben Patienten und Interessentengruppen schon lange die Möglichkeit entdeckt, sich zu informieren und auszutauschen. Viele dieser Angebote bleiben jedoch allzu oft ungefunden, da sie einfach nicht direkt auf der ersten Seite der Suchanfrageergebnisse erscheinen. Das führt mehr und mehr dazu, dass auch der Gesundheitssektor Online Marketing betreiben muss, aber wie geht das genau?

Viele Bereiche in unserem Leben spielen sich bereits online ab. Gefragt wird Google, wenn es um die Wahl des Therapeuten, den Öffnungszeiten des Zahnarztes und den Spezialisten für Rückenbeschwerden geht. In jedem Lebensbereich wird die Suchmaschine zu Rate gezogen. Wer sich noch nicht darauf eingestellt hat, der sollte sich nicht über mangelnde Besucher der eigenen Internetpräsenz wundern.

Laut http://www.statista.com wurden im Mai 2016 um die zehn Milliarden Suchanfragen über Google getätigt. Das ist enorm und zeigt eindringlich wie wichtig diese Quelle geworden ist. Natürlich hat dies auch einen Effekt auf die Anbieter und Institutionen im Gesundheitsbereich. Bevor eine Praxis oder ein Kurs überhaupt besucht wird, wollen sich Interessenten die Räumlichkeiten ansehen, wissen wie das Team aussieht, wann geöffnet ist und welche Methoden angeboten werden. Funktionen wie die Möglichkeit direkt online einen Termin ausmachen zu können unterstützen diesen Trend maßgeblich.

Eine Website ist heute Pflicht für jeden der im Gesundheitswesen aktiv ist. Die meisten Suchmaschinen Nutzer werden sich aber nur auf die erste Suchergebnisseite konzentrieren. Wer hier mit seiner Onlinepräsenz nicht auftaucht, obwohl er genau der richte Ansprechpartner wäre, ist praktisch unsichtbar. Wie aber wird man sichtbar im Netz? Hier kommt man nicht mehr um das große Thema Online Marketing herum. Zu diesem Thema wurde der erfolgreiche Online Marketer und Geschäftsführer der Uniplex GmbH Rico van Voornveld aus Zürich befragt.

Ist es für alle sinnvoll Online Marketing zu machen?

„Es gibt nur sehr wenige exotische Nischen, bei denen Online Marketing nicht optimal passt. Bei 99 Prozent kann mit cleverem, unmittelbar wirkendem Online Marketing eine Menge erreicht werden. Dementsprechend ist unsere Arbeit heute viel bedeutsamer, da wir die Finanzresultate direkt und extrem schnell, viel maßgeblicher beeinflussen können, als es früher mit klassischem Marketing möglich war. Das gilt besonders für Einrichtungen aus dem Gesundheitssektor.“

Haben Sie einen Tipp für Neulinge auf dem Online Marketing Gebiet?

„Ich begegne täglich Menschen welche Online Marketing als notwendigen zusätzlichen negativen Kostenblock interpretieren. Mir fällt auf, dass meist blind investiert wird, nach subjektivem Gefühl sozusagen und dass obwohl intelligentes Online Marketing vielmehr ein positiver Gewinnposten ist. Bei unseren Projekten erreichen wir nahezu zu 85 Prozent den Punkt, bei dem nachweislich mit jeder Investition ein dreifacher Gewinn erwirtschaftet werden kann. Diese gigantischen und zu 100 Prozent messbaren Möglichkeiten des Online Marketings haben leider erst wenige wirklich erkannt.“

Welche Fehler werden am häufigsten im Bereich Online-Marketing gemacht?

„Viele unterschätzen den Komplexitätsgrad von Online Marketing und versuchen zunächst im Alleingang ihre Sichtbarkeit in den Suchmaschinen zu verbessern. Leider werden hier meist viele Fehler gemacht und Geld unnütz verbrannt, ohne dass sich ein Erfolg einstellt. Das ist der Grund dafür, dass es heute so viele Unternehmen gibt, welche verständlicherweise nie wieder in AdWords investieren würden. Sie haben es verpasst, mit professioneller Hilfe ein gewinnendes System aufzubauen. Erfahrung und professionelles Wissen ist deshalb absolut entscheidend. Ein weiterer Fehler ist es, möglichst wenig Mittel einzusetzen, weil immer nur die Kosten nicht aber der Ertrag im Blickfeld ist. Clevere Unternehmer wollen so viel wie möglich einsetzen, weil ein Vielfaches wieder zurückfliesst. Hier muss sich bei vielen das Kosten-Denken in Gewinn-Denken wandeln!“

Was raten Sie allen die neu in das Thema einsteigen?

„Online Marketing funktioniert nur über messbare Daten. Für erfolgreiches Online Marketing braucht es viele Daten und daher viel Zeit. Denken Sie nicht kurzfristig und brechen eine Optimierung nach sechs Monaten schon wieder ab. Seien Sie mutig etwas mehr und vor allem länger sowie mit Geduld und langfristigem Ziel zu investieren.“

Fazit:

Es ist für Institutionen und Anbieter aus dem Bereich Gesundheit ratsam einen sehr guten Internetauftritt zu haben, in professionelle Hilfe im Bereich Online Marketing zu investieren und einen langen Atem zu beweisen. Mit diesem Vorgehen, wird man von zukünftigen Patienten oder Kusteilnehmern gefunden, kann wichtige Aufklärungsarbeit betreiben und Möglichkeiten zum Austausch bieten.

Suchmaschinenoptimierung und AdWords Ergebnis von 4.59/5, Bewertungen 54