Einfluss von Cookie-Bannern auf Google Analytics & Online-Marketing

Pascal Schmid 18.06.2020

Worum geht es?

Cookies werden unter anderem dazu benötigt um Marketing Aktivitäten zu messen, bspw. mit Google Analytics Besucherströme aufzuschlüsseln und deren Qualität auszuwerten. Seit der DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung) bedarf es eine Zustimmung hierfür. Bei Verstoss oder Nichteinhaltung der Datenschutzverordnung drohen Abmahnungen und teils hohe Strafen von bis zu 4% des Jahresumsatzes.

 

Zweck von DSGVO

Sie ist eine EU-weite Regelung, die den Umgang von Unternehmen und anderen Organisationen mit personenbezogenen Daten regelt.

 

Für wen ist DSGVO relevant

Im Grunde für alle Webseiteninhaber, da alle Webseiten Zugriffe aus dem europäischen Raum von EU-Bürgern erhalten können.

 

Folgendes EuGH-Urteil wurde am 1. Oktober 2019 erlassen im Hinblick auf Cookies:

cookie-banner-erfordert-aktive-einwilligung

Dies definiert:

„Das Setzen von Cookies erfordert die aktive Einwilligung des Internetnutzer“

 

Auswirkungen von Cookie-Bannern auf Webseiten

Seitdem sehen viele Webseite wie folgt aus:

Cookie-Banner-Webseite

Was bedeuten solche Cookie-Banner konkret und welche Möglichkeiten gibt es nun für Nutzer?

  • 1) wird der Banner ignoriert: gar keine Aufzeichnung von Besucher- und Anfragedaten
  • 2) wird „Auswahl erlauben“ geklickt: gar keine Aufzeichnung von Besucher- und Anfragedaten
  • 3) wird „Cookies zulassen“ geklickt: nur dann erfolgt Aufzeichnung

 

Die Auswahlmöglichkeiten des Cookie-Banners haben grosse Auswirkungen.

Verschiedene Untersuchungen zeigen:

  • über 76% ignorieren solche Banner
  • manche Studien zeigen sogar, dass nur 0,1% bei rechtskonformen Cookie-Bannern einwilligen

 

Konkretes Kundenbeispiel:

cookie-banner-analytics

In diesem Fall hat sich der aufgezeichnete Besucherstrom halbiert, da ca. 50% nicht auf den Cookie-Banner reagieren oder die Marketing-Cookies nicht erlauben – sprich nicht die Auswahlmöglichkeit: „Alle akzeptieren“ anklicken.

 

Konsequenzen von Cookie-Bannern

  • Verfälschte Besucher- und Anfragenmessung via Google Analytics (nur kleine Teilmenge wird gemessen)
  • Budgetzuweisung zu Google Ads Kampagnen nicht mehr möglich
  • Strategische Entscheidungen basierend auf Daten sind nicht mehr möglich

 

Unsere Empfehlung für Cookie-Banner

Ohne Gewähr, da bisher noch zu wenig Präzedenzfälle existieren: Nutzen Sie ein Banner, der akzeptiert werden muss und weisen Sie Besucher darauf hin, dass wenn diese nicht damit einverstanden sind, die Webseite verlassen sollen.

Empfehlung-Cookie-Banner

 

Wir helfen Ihnen gerne bei der Einrichtung & Implementation

Melden Sie sich einfach bei uns über Kontakt

 


Quellenangaben
Quelle 1.1: https://onlinemarketing.de/news/eugh-urteil-opt-in-pflicht-fuer-cookies
Quelle 1.2: https://curia.europa.eu/jcms/upload/docs/application/pdf/2019-10/cp190125de.pdf
Quelle 2: https://www.amazeemetrics.com/en/blog/76-ignore-cookie-banners-the-user-behavior-after-30-days-of-gdpr/
Quelle 3: https://raidboxes.io/blog/it-law/cookie-banner-studie/
Quelle 4: https://www.e-recht24.de/artikel/datenschutz/8451-hinweispflicht-fuer-cookies.html